Geschichte der Freiwilligen Feuerwehr Wielands

1898 Die freiwillige Feuerwehr Wielands wurde im Mai 1898 durch den damaligen Schulleiter der Volksschule, Herrn Eduard Ernstbrunner gegründet. Der erste Mannschaftsstand betrug 28 Mitglieder. Die Brandbekämpfung erfolgte zur damaligen Zeit durch Eimer sowie durch eine Handpumpe.
1920 Im Jahre 1920, genauer gesagt am 23. September, entschloss man sich zum Ankauf der ersten Motorspritze.
1928 Mit dem Bau eines neuen Feuerwehrdepots wurde im Jahre 1928 begonnen, welches sich bis heute am gleichen Standort befindet. Das alte Depot diente lange als Milchübernahmestelle und ist heute eine private Garage.
1933 Im Jahre 1933 wurde eine zweite Motorspritze angeschafft.
1957 Die wirkliche Mechanisierung begann im Jahre 1957, als das erste Feuerwehrauto, ein „Ford F 15421 M“ angekauft wurde.
1958 Der 13. Juli 1958 war ein großer Festtag für die Freiwillige Feuerwehr Wielands, denn es wurde das 60jährige Bestandsjubiläum mit der Abhaltung des Bezirksfeuerwehrtages gefeiert.
1966 1966 wurde das  Tanklöschfahrzeug „Mercedes L F 408 angeschafft, sowie fünf Jahre später, nämlich 1971 das Tanklöschfahrzeug „Opel Blitz 2 l T“.
1998 Das 100jährige Bestandsjubiläum wurde im Jahre 1998 gefeiert.
1999 Im Jahre 1999 wurde damit begonnen, sowohl die Ausrüstung als auch das Feuerwehrdepot zu modernisieren. Ein erster Schritt war in diesem Jahr der Ankauf einer neuen Tragkraftspritze „FOX TS 12“ und im Jahr darauf wurden die beiden alten Einsatzfahrzeuge aus den Jahren 1966 bzw. 1971 gegen das neue Löschfahrzeug „Mercedes Sprinter 414“ getauscht. Auch die Renovierung des Depots aus dem Jahre 1928 wurde vorangetrieben.
2001 Im Jahr 2001 wurden die sanitären Anlagen erneuert, sowie der Mannschaftsraum grundlegend neu gestaltet.

Auch bei der Ausrüstung wurde im Jahr 2001 investiert. Es wurden 12 neue Einsatzoveralls sowie neue Jacken, welche den modernen Anforderungen entsprechen, angeschafft.

2002 2002 stand weiter im Zeichen der Innenrenovierung. Es wurde sowohl die Fahrzeuggarage adaptiert (zum Teil neu isoliert), vor allem aber wurde die 2001 begonnene Neugestaltung des Mannschaftsraums vollendet. Auch konnten endlich moderne Spinde angeschafft werden, welche nun die Möglichkeit bieten, die gesamte Einsatzbekleidung im Depot zu belassen.
2003 Im Mai 2003 wurde mit der schon lange geforderten Außenrenovierung des Depots begonnen. Bis zum Wintereinbruch im November konnten die gesamte Außenfassade neu gestaltet werden. Auch der Schriftzug konnte noch teilweise angebracht werden, sodass 2004 nur noch die Fertigstellung des Wappens, die Anbringung eines Florians und der Sockel durchzuführen ist.

Außerdem wurde als Folge des Hochwassers von 2002 eine neue Unterwasserpumpe angeschafft, da die Alte während der vielen Einsätze während dieser 14 Tage kaputt gegangen ist.

Auch der Austausch der beiden alten Atemschutzgeräte durch drei Neuwertige wurde 2003 umgesetzt, zusätzlich wurden Reserveatemschutzflaschen billig erworben, wodurch wir nun erstmals in der Lage sind, einen selbständigen Trupp mit 3 Männern zu bilden. Hier waren wir ja bisher auf die Hilfe von anderen Feuerwehren angewiesen. Die notwendige personelle Ausbildung wurde durch den Besuch von nicht weniger als 4 Kameraden bei Atemschutzkursen durchgeführt (Kitzler Markus, Bauer Christian, Feiler Peter und Zeller Gerald).

2004 2004 wurde bei unserer Feuerwehr großes Augenmerk auf die Ausbildung gelegt. Nicht weniger als 28 interne und externe Übungen (Atemschutz, Löschangriff, Funk usw.) wurden von uns besucht oder selbst veranstaltet. Bei unserem geringen Personalstand eine gute Leistung. Es wurden weitere Atemschutzträger ausgebildet (Kühmeier Stefan und Bernhard), auch wurden der Funkkurs und der Maschinistenkurs von uns besucht.

Beim Depot war 2004 nicht wirklich erwähnenswertes geschehen. Die Fertigstellung der Außenrenovierung verzögerte sich immer wieder.

2005 2005 endlich konnte das Feuerwehrwappen und der Hl. Florian fertiggestellt werden. Wir glauben, dass das Feuerwehrhaus wirklich gelungen ist und sich sehr gut in das Ortsbild von Wielands einfügt.